Lade...
 

Container Aufbau

Wer finanziert die Schule?

Die Waldorfschule Bad Kreuznach ist als Ersatzschule geplant worden. Diese Bezeichnung definiert die angestrebten erreichbaren Abschlüsse (siehe auch Konzept), aber auch die Zuschussfähigkeit der Schule. Ab dem 4. Bestandjahr (hier: ab dem Schuljahr 2020/21) werden Ersatzschulen in Rheinland-Pfalz durch die öffentliche Hand finanziell unterstützt. Diese Unterstützung liegt erfahrungsgemäß in der Größenordnung der Kosten für das pädagogische Personal.

Sämtliche laufende Kosten der ersten drei Jahre sowie sämtliche folgenden Erhaltungs- und Investitionsaufwendungen müssen durch den Trägerverein übernommen werden. In den ersten drei Jahren entstehen Betriebskosten von ca. 400T€. Diese werden über Kredite gedeckt. Zur Sicherung dieser Kredite werden Kleinbürgschaften bis 3000€/Person von Vereinsmitgliedern und Förderern übernommen. Unser Hauptpartner für die Finanzierung ist die Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken (GLS). Ein hilfreiches Infoblatt zum Thema Bürgschaftskredite.
Bürgschaften FAQ

Es finden sich aber auch andere Unterstützer*innen, die durch Spenden den Erhalt der Schule mittragen. Dazu zählen die Volksbank Rhein Nahe, die Sparda Bank, der Lions Club Bad Kreuznach u.v.m . Ihnen, wie allen mutigen Mitunternehmer*inne*n, gilt unser Dank: Denn ohne die Bereitschaft zur Investition in ein sinnstiftendes Vorhaben, und ohne das Vertrauen darauf, dass es gelingen kann, hätte es die Schule nie gegeben.

Für Details bzgl. des Finanzplans können Sie sich gerne direkt an Tobias Cherdron (t.cherdron at lernen-fuer-das-leben punkt de) wenden. Oder Sie werden Mitglied und gestalten die Freie Waldorfschule Bad Kreuznach mit uns gemeinsam!

Welche Kosten fallen für einen Schulbesuch an?

Die Vereinsmitgliedschaft kostet 60€/Jahr und ist als Familienmitgliedschaft angelegt. Wie schon beschrieben ist der Verein auf Bürgschaften angewiesen, so freuen wir uns, wenn sich alle daran beteiligen. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Bareinlage für diejenigen, die die Schule direkt und zinsfrei unterstützen möchten.

Im Rahmen der Schulaufnahme erfolgt ein Finanzgespräch. Hierbei wird auf der Grundlage der "finanziellen Leistungsfähigkeit" der Familie ein sinnvoller und für beide Seiten wirtschaftlicher Trägerbeitrag vereinbart. Das aktuelle Infoblatt mit Trägerbeitragstabelle liegt hier:
Schulgeld Infoblatt