Wettbewerb Kunst am Bau: künstlerische Gestaltung der Eingangssituation zum Schulgelände


Die Freie Waldorfschule Bad Kreuznach hat auf dem Kuhberg Ihren Ort gefunden, sie übernimmt, gestaltet und verwandelt nach und nach das alte Militärgelände. Das will sie auch nach außen zeigen, es soll deutlich werden, hier ist jetzt die Waldorfschule, hier beginnt ihr Gelände.

Darum haben die verantwortlichen Menschen der Schulgemeinschaft beschlossen, den Eingang zum Waldorfschulgelände deutlich zu machen, zu kennzeichnen künstlerisch zu gestalten
und dafür die finanziellen Mittel einzusetzen, die im Rahmen der Landesförderung für „Kunst am Bau“ ausgegeben werden müssen.

Es soll eine Eingangssituation künstlerisch gestaltet werden, einladend und freundlich markiert werden „hier beginnt die Waldorfschule“.

Die auf der Website der Schule ebenfalls abrufbaren Lagepläne zeigen die städtebauliche Situation der wachsenden Schule und wie die Fotos die unten angesprochenen Standorte des Kunstwerks, die Perspektiven zeigen den geplanten ersten Bauabschnitt im Südwesten.

Auflagen und Bedingungen


An die Gestaltungsaufgabe Eingangssituation knüpfen sich besondere Bedingungen und Auflagen:
• Das Kunstwerk Eingangssituation soll voraussichtlich im Rahmen des 1. Bauabschnittes realisiert werden, also etwa im Sommer 2022 zunächst installiert am Zugang zum Waldorfschulgelände vom Parkplatz des Freizeitgelände, wo auch derzeit das Schulgelände betreten wird.
• Etwa 2028 soll es dann umgesetzt werden an den künftig bleibenden Eingang zur Waldorfschule von der Rheingrafenstraße aus, entweder direkt an die Rheingrafenstraße oder an den Übergang vom vorgeschalteten Parkplatz zum eigentlichen Schulgelände. Das Umsetzen muss mitgeplant werden aber nicht mitfinanziert.
• Das Kunstwerk Eingangssituation muss so gut als möglich das Wesen der Freien Waldorfschule Bad Kreuznach ausdrücken.
• Es soll nicht „gaggelig“ wirken.
• Ein beleuchtbarer auswechselbarer Orientierungsplan sollte integriert werden, vielleicht auch Raum für weitere Informationen.
• Es muss für viele Jahre witterungsbeständig sein.
• Es muss stabil sein gegen Wind, Wetter, Tiere, Menschen und in Maßen Fahrzeuge.
• Es muss ermöglichen, dass Feuerwehr, Baufahrzeuge und Rettungsfahrzeuge durchfahren können.
• Es muss sich organisch angliedern an oder verbinden lassen mit einer Zaun- und verschließbaren Toranlage.

Lagepläne und Skizzen


Kunst Am Bau FWS Bad Kreuznach 1.BA Perspektiven 2021 05 24
Kunst Am Bau FWS Bad Kreuznach Gesamtgelände Mit Provisorium Und BA 1 2020 11 10
Kunst Am Bau FWS Bad Kreuznach Ideenskizze Zu Bebauung Und Außenanlage 2020 01 05
Kunst Am Bau FWS Bad Kreuznach Genehmigungsplan G 01 Übersichtsplan Außenanlage 2020 10 28


Teilnahme und Fristen


Hiermit wird ein Wettbewerb zu Entwurf und Realisierung ausgelobt. Um die Teilnahme bewerben können sich alle Künstler, die zumindest teilweise professionell als solche tätig waren und sind, Ausstellungen hatten, Werke verkauften, oder dies anderweitig belegen können.

Interessierte Künstler können sich bis zum 01.07.2021 per mail bewerben beim Architekturbüro BauAtelier, Mailadresse harry.wehner@bauatelier-architektur.de, Nachweise professioneller künstlerischer Tätigkeit sind beizufügen.

Die Schulgemeinschaft bildet eine Jury, die entscheidet, welche Künstler zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen werden und dies allen, die sich beworben haben, bis zum 10.07.2021 mittteilt.

Am 17.07.2021 findet ein Ortstermin statt, zu dem alle teilnehmenden Künstler gemeinsam eingeladen werden, um mit Vertretern der Schulgemeinschaft die Situation und Aufgabe anzusehen, zu besprechen und durch Fragen tiefere Einsichten aller zu fördern.

Der künstlerische Entwurf, also Vorschlag zur Gestaltung, Erläuterungen zur geplanten Ausführung und ein fundierter Kostenvoranschlag dazu sind digital und real also auf Papier oder als Modell im Schulbüro auf dem Kuhberg einzureichen in der Zeit vom 30.08.2021 bis zum 03.09.2021.

Die Jury wird alle abgegebenen Vorschläge, bewerten und wenn irgend möglich eine Arbeit auswählen, die weiterbearbeitet und realisiert werden soll. Diese Entscheidung wird allen Teilnehmern bis zum 24.09.2021 mitgeteilt.

Für die gesamte Gestaltung, Planung, Ausführung und Realisierung stehen im Rahmen des 1. Bauabschnittes 27.000 Euro inkl. Ust. zur Verfügung, diese werden vollständig für das eine ausgewählte künstlerische Projekt ausgegeben. Denkbar ist auch, im Rahmen des 2.Bauabschnittes in wenigen Jahren für eine vergleichbare Summe das Kunstwerk fortzusetzen, weiterzuentwickeln zu vervollständigen.

Wir freuen uns auf viele spannende und kreative Einsendungen.